Supervision

Supervision hat das Ziel erfolgreiche Strategien übertragbar zu sichern und die Qualität nachhaltig zu steigern. Spitzen- und Minderleistungen werden analysiert, um Stärken zu identifizieren und diese in optimierte Abläufe zu integrieren.

Menschen in Führungspositionen (z.B. Manager, Eltern) handeln nach ihren gewohnten Mustern und merken oft nicht, wann diese ihre positive Wirkung verlieren.  Warum passiert das?  Weil das Gehirn, mit dem wir leben und „in dem“ wir erleben, seine eigenen automatischen Reaktionen so lange wie möglich gut heißt, und es sie wiederholt – bis sie sich als schmerzhaft falsch erweisen.  Hier wirkt die SYSTEMICS™ Supervision rechtzeitig korrigierend.

Eine SYSTEMICS™ Supervision ist ebenfalls empfehlenswert, um einen bereits reifen Führungsstil vertiefend sicherzustellen, der die Interessen anderer berücksichtigt und einschließt.

Auch Gruppen (z.B. Praxisgemeinschaften, Arbeitsgruppen/ -abteilungen etc.), deren Aufgaben Bindung erfordern, profitieren.  Denn SYSTEMICS™ Supervision fördert deren neuropsychologische Grundbedürfnisse in Verbindung mit der neurobiologischen Entwicklung einer stärkeren Orientierung und einer gruppalen Selbst-Reflexion.

Supervision wird Einzeln oder in kleinen Gruppen, ggf. in Abstimmung mit der Führungskraft durchgeführt.

Systemics-Academy-Teambuilding